Filmprogramm April 2017

Marketa Lazarová gilt als bester tschechischer Film aller Zeiten, František Vláčils Film kommt jetzt als Wiederaufführung bei uns im April in der OmU-Fassung ins Kino - bloß nicht verpassen...

In der Kinowoche DO 30.3. - MI 5.4.

Do
30
Fr
31
Sa
01
So
02
Mo
03
Di
04
Mi
05
Scarred Hearts
(OmU, Radu Jude, RO/D 2016, 141 min)

2100

19001500200020002000
Certain Women
(OmU, Kelly Reichardt, USA 2016, 107 min)
2000
1900
21451745  

Die mysteriösen Lebenslinien

Kurzspielfilm, Österreich 1991, Regie: David Rühm, 3'00 Min.

Ein Mann betrachtet seine Lebenslinien, da entdeckt er etwas Seltsames.

In der Kinowoche DO 6.4. - MI 12.4.


Do
06
Fr
07
Sa
08
So
09
Mo
10
Di
11
Mi
12
Empörung
(OmU, James Schamus, USA 2016, 110 min)
21001900150020002000
Empörung
(dF*, James Schamus, USA 2016, 110 min)

 2000*
Liebmann
(Jules Herrmann, D 2016, 82 min)
2000190021001700

Es ist aus Marie!

Kurzspielfilm, Deutschland 1989, Regie: Christian Pöttschke, 2'30 Min.

Wenn man sich trennt, merkt man, wieviel einem jetzt fehlt und wie glücklich man darüber ist.

In der Kinowoche DO 13.4. - MI 19.4.

 
Do
13
Fr
14
Sa
15
So
16
Mo
17
Di
18
Mi
19
Elle
(OmU, Paul Verhoeven, F/D/B 2016, 130 min)
200019001800
15002000
Elle
(dF*, Paul Verhoeven, F/D/B 2016, 130 min)


2000*

Marketa Lazarová
(OmU, František Vláčil, CZ 1967, 162 min)
20001700213015001730

Signalis

Animationsfilm/Puppentrick, Schweiz 2008, Regie: Adrian Flückiger, 4'51 Min.

Erwin, das Wiesel, wohnt in einer Straßenampel. Seine tägliche Arbeit: immer die richtige Ampel einzuschalten.

In der Kinowoche DO 20.4. - MI 26.4.

 
Do
20
Fr
21
Sa
22
So
23
Mo
24
Di
25
Mi
26
Die Frau im Mond
(OmU, Nicole Garcia,F/B/Can 2016, 120 min)
2100190015002000
2000
Gaza Surf Club
(OmU, Philip Gnadt, Mickey Yamine, D/Palästina, 86 min)
2000190021151715

Auf der Suche nach dem letzten Juden in meiner Familie
(Peter Haas, Sylvia Holzinger, D/A 2013, 66 min)
Film + Gespräch in Zusammenarbeit mit dem Jüdischen Museum Franken
1930

Eine Schauspielerin versucht zu weinen

Dokumentarfilm, Deutschland 2007, Regie: Arne Bunk, 2'34 Min.

Mit einem einfachen Aufbau entfaltet sich ein komplexes Themenfeld. Eine Kamerafahrt verbindet das Ereignis der Tränenproduktion mit einer Reflexion auf die Produktions- und Rezeptionsbedingungen des Kinos. Es geht um die Produktion von Affekten vor, auf und hinter der Leinwand, vor dem Hintergrund eines sich verändernden Begriffs der Arbeit.

In der Kinowoche DO 27.4. - MI 3.5.

 
Do
27
Fr
28
Sa
29
So
30
Mo
01
Di
02
Mi
03
Free Fire (OmU, Ben Wheatley, F/GB 2016, 90 min)2100190015001500
2000
Free Fire (dF*, Ben Wheatley, F/GB 2016, 90 min)2000*
Marija (Michael Koch, D/CH 2016, 100 min)20001900210017001500

Die Stunde der Fledermaus

Animationsfilm, Deutschland 2015, Regie: Elena Walf, 3'59 Min.

Als es auf dem Bauernhof Nacht wird, ist die kleine Fledermaus hellwach. Wie schön wäre es, jetzt mit dem Hund rumzubellen, zu springen und zu tanzen! Sie will nicht alleine sein. Sie sucht einen Freund.

www.uferpalast.de uses cookies. Close