Aktuelle Filme in Originalsprache mit Untertiteln (OmU):

GIMME DANGER

USA 2016, 108 Min., OmU, DCP, FSK: ab 0, Regie+Buch: JIM JARMUSCH
Kamera: Tom Krueger.

DO 25.5. FR 26.5. SA 27.5. SO 28.5. MO 29.5. DI 30.5. MI 31.5.
21:00 21:00 -- 20:00 20:00 20:00 20:00

Ihre Auftritte waren legendär und unberechenbar: „The Stooges“ mit Frontmann Iggy Pop schrieben in den 60er Jahren mit ihren Live-Performances Musikgeschichte – ob Glasflaschen, die an Iggys Kopf zerschellten (und ihn nicht vom Weitermachen abhielten) oder spektakuläres Stage diving, bei dem der junge Iggy Pop Erdnussbutter aus einem Topf in die Menge verteilte und sich damit den Oberkörper einrieb. Mit ihrem gewaltigen und energischen Stilmix aus Rock, Blues, R&B und Free Jazz hat die Band aus Ann Arbor, Michigan das Musikpublikum quasi überfallen und damit den Grundstein für das gelegt, was später gemeinhin als Punk und Alternative Rock bekannt wurde.

Jarmusch zeigt den Aufstieg und frühen Fall der Punkband, deren Musik damals noch weitgehend ignoriert wurde, und vollführt dann einen Zeitsprung in das Jahr 2003. Damals fanden die Stooges nach längerer Pause wieder zusammen. Ein letzter thematischer Schwerpunkt liegt auf dem Jahr 2010, als die Stooges schließlich in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen wurden. Jarmusch vermengt in „Gimme Danger“ Interviews mit Iggy Pop, Gitarrist James Williamson und anderen Zeitzeugen mit Konzertmitschnitten, Grafiken und sogar einigen kurzen animierten Sequenzen.

„If somebody was to make a Stooges film, I wish it would be you.“ soll Jim Osterberg alias Iggy Pop zu seinem langjährigen Freund und Fan Jim Jarmusch gesagt haben. Und dies setzte Jarmusch nun um und feiert mit „Gimme Danger“ eine „Celebration of The Stooges“. (nach: filmstarts)

www.uferpalast.de uses cookies. Close