MONTAGS IN DER SONNE

Los lunes al sol. E/F/It 2002, 113 min. OmU, 35mm, FSK: ab 6, Regie+Buch:
FERNANDO LEÓN DE ARANOA, Kamera: Alfredo Mayo; Mit: Xavier Bardem, Luis Tosar, José Angel Egido, Nieve de Medina u.a.

Tag für Tag hängen José, Lino, Sergej und die anderen in Ricos Kneipe herum und sinnen besseren Zeiten nach. Vor einigen Monaten waren sie alle noch auf der Werft in der nordspanischen Hafenstadt Vigo beschäftigt. Im Zentrum des lose strukturierten Geschehens steht der bullige Santa. Er stellt das mentale Zentrum der Gruppe da, verhindert, dass sie endgültig auseinander driftet und in Alkoholismus, Apathie und Populismus abgleitet. Eine greifbare Alternative hat auch er nicht parat, vermag aber, seine Ex-Kollegen noch einmal zu einer symbolischen Aktion zu motivieren.

Montags in der Sonne“ erzählt aufrichtig, berührend, mit großer Sensibilität und Zärtlichkeit und immer wieder umwerfend komisch von Freundschaft und Solidarität in schwierigen Zeiten. Von Menschen, die sich ihren Witz und ihre Würde nicht nehmen lassen und auf ihrem Recht bestehen, glücklich sein zu wollen. Eine intelligente, warmherzige Tragikomödie über den täglichen Kampf gegen Windmühlen, die fremden und die eigenen, und den unbändigen Willen, nicht klein beizugeben.

Sonntag 15.10. um 17.30 Uhr mit anschließender Diskussion

Zum Abschluss der Oktober-Filmtage gibt es um 20 Uhr in der kleinen Halle im Kulturforum ein Konzert mit der kurdischen Sängerin Besê Serkizî.

www.uferpalast.de uses cookies. Close