Charlotte Gainsbourg

MELANCHOLIA

DK/S 2011, 136 Min. engl. OmU, DCP, FSK: ab 12
Regie+Buch: LARS VON TRIER Kamera: Manuel Alberto Claro, Musik: Alberto Iglesias
Mit: Kirsten Dunst, CHARLOTTE GAINSBOURG, Kiefer Sutherland, Charlotte Rampling

DO 31.1. FR 1.2. SA 2.2. SO 3.2. MO 4.2. DI 5.2. MI 6.2.
-- -- 21:00 17:00 -- -- --

Auf der Hochzeitsfeier der erfolgreichen und selbstbewussten Justine im Landhaus ihrer Schwester Claire herrscht zunächst eitel Sonnenschein. Doch das Glück ist nur Fassade. Justine versinkt bereits auf dem Fest in tiefe Depressionen. Kurze Zeit später kehrt Justine zu Claire zurück, völlig ihrer seelischen Krankheit ergeben und überzeugt vom Untergang der Welt. Und über allem schwebt der Planet Melancholia, dessen Umlaufbahn der Erde gefährlich nahe kommt.

Lars von Trier hat mit „Melancholia“ ein apokalyptisches Meisterwerk geschaffen, voller Traurigkeit, poetischen Bildern und der absoluten Hinwendung zu tiefen Gefühlen. Die Darsteller, allen voran die in Cannes ausgezeichnete Kirsten Dunst und Charlotte Gainsbourg, liefern eine wahre Tour de Force ihres Spiels ab, die Kamera erschafft starke Bilder, die den Zuschauer gebannt durch die Handlung führen. Die Magie der Bildkomposition und das unausweichliche Ende der Erzählung halten dem Betrachter die eigene Vergänglichkeit vor Augen und berühren zutiefst, wozu auch die musikalische Untermalung durch Wagners „Tristan und Isolde“ ihren großen Anteil beiträgt. Ein Meilenstein der modernen Kinogeschichte. (fbw-filmbewertung.com)