Musikfilm 

ASI MIT NIWOH
DIE JÜRGEN ZELTINGER GESCHICHTE

D 2018, 90 Min., DCP, FSK: ab 12, Dokumentarfilm, Regie+Buch: OLIVER SCHWABE
Kamera: Nikolas Jürgens, Sound: Jule Buerjes

DO 14.3. FR 15.3. SA 16.3. SO 17.3. MO 18.3. DI 19.3. MI 20.3.
-- 21:00 19:00 17:00 20:00 -- 20:00

Er hat mit Lemmy von Motörhead gesoffen und war kurzzeitig im Knast. Er war Straßenmusiker, Prolet, Schläger, Spinner, Tunte und vor allem immer Rebell – „de Plaat“ Jürgen Zeltinger ist eine Kölner Ikone. 1979 gründete er mit Freunden die „Zeltinger Band“, mit der er bis heute auf der Bühne steht. In den 80er Jahren coverte er Lou Reed und die Ramones auf Kölsch, und seine sozialkritischen Lieder wie Sozialamt werden noch heute mitgegröhlt.

Der Dokumentarfilmer Oliver Schwabe zeichnet Zeltingers Werdegang nach, begleitet ihn auf Tour, zeigt altes Live-Material und lässt auch Freunde und Weggefährten wie den Gründer der Kölschrock-Band BAP Wolfgang Niedecken oder Schauspieler Heiner Lauterbach zu Wort kommen. So erzählt er die faszinierende Geschichte des dicken, glatzköpfigen Straßenjungen mit der kurzen Zündschnur, der eine ganze Generation geprägt hat. (nach: filmfestival-cologne, 1.wdr)

www.uferpalast.de uses cookies. Close