Musikfilm

WEIL DU NUR EINMAL LEBST – DIE TOTEN HOSEN AUF TOUR

D 2019, 107 Min., DCP, FSK: ab 6, Regie: CORDULA KABLITZ-POST, PAUL DUGDALE
Buch: Cordula Kablitz-Post, Kamera: Nathaniel Hill, Christopher Rowe, Matthias Schellenberg

DO 16.5. FR 17.5. SA 18.5. SO 19.5. MO 20.5. DI 21.5. MI 22.5.
20:00 19:00 21:00 19:00 -- -- --

Die Düsseldorfer Band Die Toten Hosen ist ein Phänomen der Superlative. Gegründet 1982 mit Wurzeln in der deutschen Punkbewegung kreieren sie seit 36 Jahren Lieder, bei denen Politik, Spaß und manchmal Provokation keine Widersprüche sind und die wie bei keiner andere deutsche Band die Gegenwart reflektieren. Für Campino, den Sänger und Texter der Band, war Punk ursprünglich der Gegenentwurf zur biederen Realität der späten 70er und frühen 80er Jahre in Westdeutschland. Heute ist es für die Band eine Lebenseinstellung, die sich auch mit dem gigantischen Erfolg von über 19 Millionen verkauften Tonträgern nicht geändert hat. Es bedeutet für sie, sowohl auf gesellschaftliche Missstände aufmerksam zu machen und bei spontanen Konzerten wie in Chemnitz gegen rechts zu spielen, als auch in ihrem Umfeld, mit ihren Fans und der immer gleichen Crew sozial und loyal umzugehen. „Bis zum bitteren Ende“ haben sich viele Fans und Crewmitglieder in die Haut tätowieren lassen. Eine eingeschworene Gemeinschaft, deren einziger Feind das Älterwerden ist. Campinos Hörsturz, nach dem einige Konzerte der Tour ausfielen, war ein Warnschuss, der der Band bewusst machte, dass es irgendwann vielleicht nicht mehr weitergeht.

Der Dokumentarfilm zeigt eine Band, die jeden Tag schätzt, an dem sie noch gemeinsam auf der Bühne mit dieser unglaublichen Energie der ersten Stunde spielen können. Die Regisseurin, die die Band seit über zehn Jahren filmisch begleitet, zeigt die Künstler während der Tour auf der Bühne, Backstage und im Bus und lässt sie selbst zu Wort kommen – hautnah und unzensiert. (nach: dietotenhosen-derfilm)