In Zusammenarbeit mit der Grünen Jugend Mittelfranken
Dokumentarfilm
FÜNF KULTUREN, FÜNF FRAUEN, EINE GESCHICHTE

#FEMALE PLEASURE

CH/D 2018, 97 Min., DCP, FSK: ab 12, Regie: BARBARA MILLER
Kamera: Anne Misselwitz, Gabriela Betschart, Akiba Jiro, Musik: Peter Scherer

Am Freitag den 21.2. mit anschließender Diskussion + freiem Eintritt!

DO 20.2. FR 21.2. SA 22.2. SO 23.2. MO 24.2. DI 25.2. MI 26.2.
-- 20:00 21:00 16:00 -- -- --

In ihrem Dokumentarfilm „#Female Pleasure“ widmet sich Regisseurin Barbara Miller fünf jungen Frauen, die jeweils einer der fünf Weltreligionen angehören und eine Sache gemeinsam haben: Deborah Feldman, Leyla Hussein, Rokudenashiko, Doris Wagner und Vithika Yadav kämpfen gegen die Dämonisierung der weiblichen Sexualität, die in Zeiten von zunehmendem religiösem Fanatismus um sich greift, und setzen sich für Aufklärung und sexuelle Selbstbestimmung aller Frauen ein. Aufgrund ihres Engagements sehen sich die fünf Frauen in ihrer Gesellschaft oder ihrer religiösen Gemeinschaft Diffamierung, Verfolgung und sogar Todesdrohungen ausgesetzt. Auch die Suche ihrer Protagonistinnen nach Liebe und einem erfüllten Sexleben in der modernen Welt wird gezeigt.

Bewegend, intim und zu jedem Zeitpunkt positiv vorwärtsgewandt schildert „#Female Pleasure“ die Lebenswelten der fünf Frauen und ihrem Engagement für Aufklärung und Befreiung in einer hypersexualisierten, säkularen Welt. Die Geschichten der Protagonistinnen klingen erschütternd – und ermutigend zugleich: Denn diese Heldinnen wollen sich ihr Recht auf Selbstbestimmung nicht kampflos nehmen lassen.(Filmstarts.de; X-Verleih)