POP MUSIK

Dokumentarfilm, Deutschland 2016
Regie: Andreas Grützner, 8'35 Min.

Mit Super-8-Material und alten Tonbandaufnahmen aus den Jahren 1975-77 wird ein Familienporträt gezeichnet, in dessen Kern die Frage nach dem Glauben gestellt wird. Das Dilemma eines Jungen, der zwischen Freiheit, Selbstentfaltung und Erleuchtung hin- und hergeworfen ist.