Aktuelle Filme in OmU

GAZA MON AMOUR

Palästina/F/D 2020, 87 Min., arab. OmU, DCP, FSK: ab 12, Regie+Buch: ARAB NASSER, TARZAN NASSER
Kamera: Christophe Graillot, Musik: André Matthias
Mit: Salim Dau, Hiam Abbass, Maisa Abd Elhadi, Ibrahim Altoubat u.a.

DO 16.09. FR 17.09. SA 18.09. SO 19.09. MO 20.09. DI 21.9. MI 22.09.
20:00 19:00 21:30 18:00 -- -- --

Der 60-jährige Junggeselle Issa, der ein ruhiges Leben als einfacher Fischer im Hafen von Gaza führt, hat sich in die Witwe Siham verliebt. Siham hat mit ihrer rebellischen, geschiedenen, nach Freiheit dürstenden Tochter aller­dings anderes im Kopf, als auf das Werben von Nasser zu reagieren. Aber auch Issas Liebe zu Siham gerät immer wieder ins Wanken. Nicht nur muss er seinen ganz normalen Alltag leben, Fische fangen und verkaufen, kochen und Freunde besuchen, sondern er sieht sich auch dem übergriffigen Verhalten seiner Schwester ausgesetzt, die ganz andere Bräute im Sinn hat als Siham, die sich in ihren Augen wegen der Scheidung ihrer Tochter moralisch disqualifiziert hat. Und dann kommt auch noch die doppelte Moral der Hamas ins Spiel, nachdem Nasser eine antike Statue mit erigiertem Penis bei einem Fang in seinem Netz gefunden und an Land gebracht hat.

Die hier angedeuteten moralischen Verwicklungen machen die Stärke von „Gaza mon amour“ aus. Der Film der Brüder Arab und Tarzan Nasser entzieht sich so klug wie überraschend den gewöhnlichen Nahost-Stereotypen. Nicht nur werden die verkrusteten religiösen Strukturen gelungen hinterfragt, sondern endlich einmal ein so unbefangener wie kluger Alltagsblick auf eine zerrissene, aber an Reformen interessierte Gesellschaft ermöglicht. Der Film ist eine gelungene Gratwanderung zwischen Tragödie und Komödie, der von ganz normalen Menschen mit ganz normalen Sorgen, Wünschen und Träumen im umkämpften Krisengebiet erzählt. (nach: artechock.de, rbb-online)